Omas Erbsensuppe wie bei Aschinger


Meine ersten Kindheitserinnerungen an Erbsensuppe waren gruselig. Dieser mehlige Pamps war absolut nichts für den kleinen Detti 😉
Später jedoch, zur Schulzeit, lernte ich eines der Aschinger Restaurants kennen. Die raumliche Nähe zu meiner Schule trieb mich desöfteren dort hin…. nee, nicht wegen der Erbsensuppe, die dort Kultstatus genoss, vielmehr die Tatsache, dass es dort UMSONST frische Brötchen gab!! 😉

Natürlich aß ich dort auch die Erbsensuppe und ich fand Geschmack daran. Leider war dann Mitte der 70er Jahre Schluß, es schloß mein geliebtes Aschinger am Bahnhof Zoo..:-(

Doch auf einem Mal sah ich die Erbsensuppe meiner Oma mit ganz anderen Augen, auch der Geschmack zu früher war ein anderer.

Hier koche ich den Klassiker nach:

Zutaten für 4-6 Portionen:
500gr Schälerbsen, grün oder gelb
1 Bund Suppengrün
350gr Kasslerkamm
180gr Bauchspeck
1 Zwiebel
3 große Kartoffeln
2EL Majoran, frisch oder getrocknet
1EL Schweineschmalz
2L Wasser
2EL Petersilie, frisch
Salz & Pfeffer

Werbeanzeigen

Boeuf Bourguignon


Die französische Küche hat es mir schon abgetan, da war ich 17 Jahre alt, in Paris und habe Steak mit grünen Bohnen gegessen. Werde ich nie vergessen…… als ob es letzten Donnerstag war :D.

Man verbindet sie gern mit „belle cuisine“ muss aber durchaus nicht sein, wie dieses Eintopfgericht aus Burgund (diesmal ohne Pilze und Speck) beweist:

Zutaten (2-3 Portionen):

750gr Rindfleisch, Schmorfleisch
2 Schalotten
1 Karotte
1 EL Tomatenmark
0,75l Rotwein, Burgunder oder Bordeaux
200ml Rinderfont
Mehl
Butterschmalz oder Ghee
Salz & Pfeffer

Gemüse Eintopf – vegan in den Frühling


Vor dem Spargel Special kommt aber erst noch einen Eintopf. Frisch, knackig und gesund, nicht nur weil der vegan gekocht wurde. Ich liiiebe Eintöpfe, ach, das wusstet ihr schon… hmmm 😉

Trotzdem angucken, nachkochen und Daumen hoch bitte 😉

Zutaten (4 Portionen):

4 Kartoffeln, festkochend
1 Suppengrün
100gr grüne Bohnen
100gr grüne Erbsen, TK
2,5L Wasser
4TL Gemüsebrühe, instant
1 Blumenkohl, klein
1 Brokkoli
1 Chili
1 Knoblauchzehe
Prise Muskat
Salz & Pfeffer

Hühner- Suppen Eintopf


Winterzeit ist Eintopfzeit, sagt man…stimmt auch.
Eine kräftige Brühe gibt Kraft, sagt man… stimmt ebenfalls.
Eine Hühnerbrühe dampft nicht, wenn sie heiß ist… stimmt ebenso.

Mein Hühner- Nudel Eintopf ist der Beste der Welt…. stimmt ?! 😉

Eine schöne Vorweihnachtszeit Euch allen wünsch ich.

Zutaten (4 Portionen):

1/2 Suppenhuhn, frisch, ca. 1kg
Suppengrün
2 Chili, getrocknet
250gr Nudeln, nach Gusto
1 Prise Muskat, frisch gerieben
Salz & Pfeffer

Erbseneintopf


Herbstzeit ist Eintopfzeit!
Ich habe hier den Klassiker des Erbseneintopfes etwas abgewandelt, aber nicht weniger lecker 🙂

Zutaten (4 Portionen):

400gr TK Erbsen
300gr Kartoffeln, mehlig kochend
150gr Bauchspeck
250gr Rinderbrust
1 Bund Suppengrün
100ml Gemüsebrühe, Konzentrat
1EL Petersilie, kraus
2L Wasser
1/2 TL Muskat
Salz & Pfeffer

Spitzkohl Eintopf mit Rauchspeck


Natürlich wäre es ein veganer Eintopf, wenn ich anstatt Butterschmalz, Öl und den Speck weggelassen hätte, ABER….

dann wäre es kein richtiger Spitzkohl Eintopf 😉

Zutaten (4 Portionen)

1 Spitzkohl
150gr Rauchspeck
2 große Kartoffeln
1 Zwiebel
3L Gemüsebrühe
1TL Muskat, frisch gerieben
1EL Butterschmalz
Salz & Pfeffer

Chinakohl Eintopf


Hier jetzt der zweite „internationale“ Eintopf. Wobei mir bewusst ist, das in den Chinakohl Eintöpfen eher Huhn als Lamm zu finden ist. ABER ich habe das Rezept von einem Vietnamesen, der Stein und Bein schwört, das bei ihm immer Hammel in die Kohlsuppe kommt. Gesagt, getan. Was ich aber auf meine Kappe nehme, ist, das ich das Zitronengras vergessen habe… Asche auf mein Haupt. Aber geschmeckt hat es trotzdem 😉

Zutaten (6 Portionen)

Chinakohl 700gr brutto
800gr Lammschulter
3 große Kartoffeln,. festkochend
3 Chilischoten, getrocknet
5 Frühlingslauch
1/2 Bund Suppengrün
2 EL Ingwer, frisch
1 EL Koriander
Salz & Pfeffer