Champignons in Rahmsauce auf Bavetti


Es gibt sie noch, die einfachen Gerichte. Ist ja nicht so, dass ich nur noch teure Zutaten verwende. Hier stelle ich ein Gericht vor, welches einige Diskussionen mit meiner Partnerin verursacht hat. „Sie“ macht es völlig anders und ihr schmeckt es nach ihrer Zubereitung besser… Hmmm Nun gut. Ich verrate jetzt nicht „ihr“ Rezept, aber dafür ist hier meins (natürlich geschmcklich wesentlich besser 😉 ):

Zutaten für 2 Portionen:
100gr Bauchspeck
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
250gr braune Champignons
150ml Sahne, vollfett
200gr Pasta, Bavetti oder Spaghetti
KEIN Salz, Pfeffer nach gusto

Advertisements

Welsfilet gefüllt auf Polenta


 

Ja, es gibt mich noch 🙂

Ein Krankheitsfall in der Familie hat mich in den letzten Wochen etwas vom Kochen unter Videoaufsicht abgehalten. Hier aber jetzt wieder etwas aus meiner Gastküche. Ursprünglich sollten es Fischrouladen werden. Allerdings machte mir mein Fischhändler einen Strich durch die Rechnung. Keine Schollen, bzw. deren Filets verfügbar, also musste ich mir etwas anderes einfallen lassen:

Zutaten (2 Portionen):

2 Welsfilets à 300gr
4 Scheiben Feta Käse
1 getrocknete Tomate
1/2 Zitrone, Saft
8 Zahnstocher
6 Champignons, braun, mittelgroß
1 Zwiebel
1/2 Zucchini
1 Zehe Knoblauch
1EL Olivenöl
1 kl. Dose Tomaten, gestückelt
200ml Rotwein, trocken
1EL Tomatenmark
1 Tasse Polenta
4Tassen Wasser
Prise Salz
40gr Butter
1 Handvoll Parmesan, frisch gerieben
Salz & Pfeffer

Zürcher Geschnetzeltes


Etwas in Vergessenheit geraten, zumindest bei uns in Deutschland. Früher auf jeder Speisekarte eines gut bürgerlichen Restaurants zu finden, heute leider nicht mehr. Ich liebe Kalbfleisch und deshalb habe ich es zubereitet, in der Hoffnung, es wieder zum „Leben“ zu erwecken. 😉

Zutaten (2 Portionen):

350gr Kalbfleisch
2 Schalotten
5 Champignons, braun
100ml Sahne
800ml Weißwein, trocken
6cl Wermuth, Noelly Prat
2EL Petersilie, glatt
1TL Mehl
Pflanzenöl
Salz & Pfeffer

Calzone Jumbo Size Surprise


Die „normale“ Calzone kennt jeder aus der Pizzeria. Das Besondere daran, ist der flüssige Kern, nämlich ein Ei!

Ich habe eine „Jumbo“ Version gemacht, also für 2 Personen. In dem Falle für mich für den ersten und zweiten Tag. Ja, die schmeckt auch am Folgetag, dann allerdings in der Microwave aufgewärmt. Normalerweise nenne ich das Ding Mikrowelle, hört sich aber eher wie eine Frisierhaube an…. :D….. nee Quatsch, das Teil ist schon ab und an legitim.
Meine Calzone im Jumbo Style mit Überraschung hier:

Calzone für 2 Portionen:

350gr Mehl, 550er oder besser 00
200ml Wasser
1/3 Hefewürfel
1/2TL Zucker
100gr Champignons
100gr Kochschinken
50gr Mozzarella, gerieben
50gr Pecorino,  gerieben
1 Ei, M
1 kleine Dose passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe, groß
1EL Thymian
1TL Chiliflocken, optional
Salz & Pfeffer

Linguine mediterran


Ein herrliches Pasta Gericht, entstanden aus den Resten des Kühlschranks. Geschmack pur, versprochen!

Schaut selbst:

Zutaten (2 Portionen):

150gr Linguine
2 Anchovis
1TL Kapern
100gr Champignons
2 Zehen Knoblauch
1 Chili
1 Limette, Abrieb und Saft
frischer Basilikum
5 Cherry Tomaten
1 Bund Frühlingszwiebeln
5 Oliven, schwarz
1EL getrocknete Tomaten
50ml Weißwein
Parmesan, frisch gerieben
Salz & Pfeffer

Putengeschnetzeltes mit Pilzrahmesauce auf Sputniks


Alte Erinnerungen kamen hoch, kein Gericht (außer vielleicht Spaghetti mit Tomatensauce) habe ich früher mehr gekocht. Einfach, schnell und sättigend!

Hier meine heutige Variante dieses Küchenklassikers:

Zutaten: (2 Portionen):

300gr Putenschnitzel
6 Champignons
2 Zwiebeln
20ml Weißwein, trocken
200ml Sahne
200gr Sputniks, oder andere Pasta
1EL Petersilie, frisch, glatt
Salt & Pfeffer

Boeuf Stroganoff


Die Familie Stroganoff, ob nun Adelsgeschlecht oder nicht, ist für dieses Gericht verantwortlich! Und es schmeckt…. ehmmm, hammergeil. Ich, der kein Rote Beete Fan ist, muss es wissen ;-).

Nahe am Originalrezept (gibt es das eigentlich?) habe ich es zubereitet, schaut selbst:

Zutaten (2 Portionen):

300gr Rinderfilet
2 Gewürzgurken
80gr Rote Beete, vorgekocht
100gr Champignons, braun
2TL Senf, mittelscharf
1EL Speisestärke
100ml Saure Sahne
20gr Butter
400ml Rinderfont
1EL Petersilie, glatt
2cl Wodka
Butterschmalz
Salz & Pfeffer