Dörrfleisch – beef jerkey


Wollte ich schon lange mal machen… nicht nur für schlechte Zeiten 😉

 

Zutaten:

2 Rouladen, Rind aus der Keule
200ml Sojasauce, dunkel
100ml Teriyakisauce
1TL Chilipulver
1TL schwarzen Pfeffer, gemahlen
1TL Rauchsalz
1TL Knoblauchpulver
und:
Viiiieeel Zeit 😉

Advertisements

5 Kommentare

  1. Beef Jerkey mag ich auch sehr gerne gemacht und mache es hin und wieder auch selber. Ein kleiner Tipp: wenn du das Fleisch mit der Marinade direkt in einen Gefrierbeutel gibst, die Luft rausdrückst und mit einer Klammer verschließt, ist es sehr gut von der Marinade umgeben und du brauchst von der Marinade vielleicht nur 1/3. Ich trockne es im Apparat und bin damit sehr zufrieden.
    Schau mal:
    https://antjemauch.wordpress.com/2016/11/08/beef-jerkey-ein-herzhafter-lang-haltbarer-snack/

    Da fällt mir ein: meins ist schon wieder alle, muss ich mal wieder machen. Danke für dein schönes Video, Detlef!

    Liebe Grüße Antje

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s