Saucenbasis für den Gänsebraten


Heute möchte ich gern meinen Saucenansatz für einen perfekten Gänsebraten vorstellen. Dieser Ansatz wird dann portionsweise eingefroren oder eben sofort verarbeitet. Das Mischungsverhältnis mit dem austretenden Bratensaft sollte nicht 50:50 übersteigen, da meine Sauce einen sehr intensiven Geschmack hat.
Ran an die Töpfe….

Zutaten (04l):

7 Hähnchenflügel
1 Möhre
3 Staudensellerie
1 Zwiebel
Petersilie
1/2 Lauchstange
Beifuß, 2 Zweige
70gr Tomatenmark
0,5l Rotwein, trocken
0,2l Gänsefont
3 Lorbeerblätter
3 Piment
1 Sternanis
2 Nelken
3 Wacholderbeeren
5 Pfefferkörner

Advertisements

6 Kommentare

  1. Ich nehm dann alles x4, 0,4l Sosse für 5 Leute (von denen einer als Kind in den Zaubertrank gefallen ist) ist doch etwas wenig. 😉
    Vor allem, weil kein Bratensaft zustande kommen wird. Meine Gans kommt morgen 10h in den Smoker, da wird nur das Fett aufgefangen. Davon wird dann das Sösschen etwas zum abrunden abbekommen.
    Breznknödel und Blaukraut (das ich auch schon heute machen werde damit es durchziehen kann) dazu und fertig ist das Silvesteressen. 😀
    Bin wirklich gespannt wie dein Sossenansatz schmeckt – in ein paar Stunden weiss ich es. 😉
    LG und nicht ausrutschen, bis nächstes Jahr 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s