Weihnachtsgans (Das Fest kommt schneller, als man denkt)


Einige werden jetzt sagen, puh… ist noch 3 Monate hin bis Weihnachten, ABER………. die Zeit vergeht schnell und schon will man(n) (frau) einen perfekten Gänsebraten zaubern, ist sich aber nicht so sicher, wie er 100% gelingt! Deshalb lieber zu früh als zu spät hier eine Bastel…ehmmm… Kochanleitung zum perfekten Weihnachtsbraten.
Merkt euch die Faustformel: pro Kilo 1 Std bei 120 (!) Grad und dann 180° für 20-30min mit bestreichen und je nach Bräunungsgrad. Schaut einfach selbst:

Freilandgans (je Kilo eine Portion):
2 Äpfel
1 Pkg Maronen, vorgekocht
1EL Majoran, frisch oder getrocknet
2 Zwiebeln
1/2 Stange Porrée
1/4 Sellerie
2 Karotten
1 Sternanis
1 Lorbeerblatt
6 Pimentkörner
0,25 – 0,3l Glasflasche
0,5 – 0,7l Wasser, heiss
2EL Honig
Salz & Pfeffer

Advertisements

8 Kommentare

  1. ( Kopfkino auf ON ) Detlef sitzt Ende September vor seiner Probe-Weihnachtsgans…und damit sie auch stilecht genossen werden kann mit lauter Weihnachts Gedöns um sich rum….Rauschgold Engel, Kerzenpyramide, Tannengrün mit bunten Kügelchen…. ( swwwwwwwwitsch )….aber solange Du bei dem Zubereitungsvideo kein „Stille Nacht, heilige Nacht“ laufen hast is alles gut…. 😉 ansonsten für Gansesser ein richtig schönes, traditionelles Rezept! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s