Matjes selbst eingelegt an Drillingen – pünktlich zu Saisonstart!


Wenn der Hering kurz vor der Geschlechtsreife steht, entscheidet sich sein weiteres Leben. Oder auch nicht!

Wird er gefangen, nennen wir ihn Matjes, wenn nicht, dann eben nur Hering. Geschmacklich ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Matjes zergeht auf der Zunge, besitzt ein einzigartiges Aroma und auch farblich ist dieses zartrosa ein Indiz.
Ich habe mir 3 Filets gegönnt, natürlich nicht einfach pur, eine gewisse Zubereitungskultur muss schon sein 😀 :

Zutaten (2 Portionen):

3 Matjesfilets
3 saure Gurken, klein
1 Zwiebel
1 Apfel
1 Becher Saure Sahne
1EL Dill
10 Drillinge
1TL Ghee oder Butterschmalz
Salz & Pfeffer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s