Schweinelachs Niedrigtemperatur gegart


Das Experiment: Niedrigtemperaturgaren in Frischhaltefolie und im Ofen! Das Objekt: Ein weitestgehend vom Fett befreiter Schweinelachs, der konventionell zubereitet, dazu neigt, entweder noch etwas roh oder zu durch in der Mitte zu geraten.

Im Gegensatz zur Sous vide Methode, wobei das Lebensmittel vakuumiert und ins Wasserbad gegeben wird, ist die Niedrigtemperaturmethode auch im Ofen anzuwenden. Mein Versuch also war eine Art Zwitter dieser beiden Methoden. Zum Einen im Ofen, zum Anderen umschlossen von Klarsichtfolie. Übrigens: Klarsichtfolie (die handelsübliche) hält Temperaturen von ca. 140° stand, also keine Angst vor dem Schmelzen 😉

Ich hatte die Ofentemperatur auf genau der gewollten Kerntemperatur des Fleisches gehalten und es hat… na? Was denkt Ihr? 😉

Schaut selbst:

Zutaten (Schweinelachs 1,2kg):

1,2Kg Schweinelachs
3 Knoblauchzehen
1/2 Tomate, getrocknet
je 1 Stengel Kräuter der Provence
2EL Olivenöl, kaltgepresst
Klarsichtfolie
20gr Butter
1EL Olivenöl zum Braten
1EL Bratenpaste
Salz & Pfeffer

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s