Meine Bouillabaisse mit Rouille


Zugegebenermaßen nicht unbedingt ein Weihnachtsessen, aber an Heiligabend doch mal eine Alternative. In Frankreich isst man traditionsgemäß 7 Gänge und 13 (!) Nachspeisen an Weihnachten. Da ist bestimmt irgendwo auch eine Fischsuppe dabei, oder? 😉

Da mein Fischhändler leider keine weiteren Meeresfische hatte, hab ich es mit Doraden gekocht, Scampi und Muscheln als Einlage. Dazu gab es Baguette und Rouille, eine Creme, ist aber keine Mayonnaise! Schaut selbst:

Zutaten (2 Portionen):

Bouillabaisse:
2 Doraden
2 Scampi
ca. 15 Muscheln
3 große Tomaten
1/2 Fenchelknolle
1 Karotte
1 Zwiebel
1EL Tomatenmark
100ml Wein, weiß trocken
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1 Lorbeerblatt
2 Zweige Thymian
01gr Safranfäden
750ml Wasser
1EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

Rouille:
1 Paprika, rot, geschält
1 Kartoffel, mehlig kochend
1EL Cayennepfeffer
3 Zehen Knoblauch
0,1gr Safran
Zitronensaft, Spritzer
2EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s