Das Kichererbsen Experiment


Kichererbsenpuree und Bouletten_1Heute habe ich Ernst gemacht: fleischlos und gleich richtig vegan!

Kichererbsen waren bisher für mich nichts besonderes, eben Erbsen… wie andere auch. Dann hatte ich vor Kurzem in einer der vielen von mir aufgesaugten Kochsendungen die Vielfältigkeit der Zubereitung kennengelernt.

Gestern kaufte ich mir so einen 500gr Beutel, natürlich natürlich 😉 also getrocknet. Gestern Abend eingeweicht (dreimal Wasser nachgegossen, die sind ja wie ein Schwamm) und heute verarbeitet.

Zuerst gar kochen! Zum Thema Hülsenfrüchte und salzen fiel mir noch zum Glück rechtzeitig ein, das Salz NICHT in das Kochwasser zu geben. Soll das gar kochen wohl ausbremsen (?!). Die Kochzeit meiner 500gr belief sich schlussendlich auf 30min (mittlere Hitze, Deckel nicht ganz zu)  

Ein Teil pürierte ich mit etwas Sojamilch (ja hab ich neuerdings auch), Salz, Koriander, Chili und schwarzen Pfeffer und ließ dann dieses Püree nochmals aufkochen. Fast die Hälfte habe ich schon direkt aus dem Topf „genascht“, so lecker war das!   

Kichererbsenpuree und Bouletten_2

Einen weiteren Teil stampfte ich, zusammen mit 2 gar gekochten Kartoffeln, klein gewürfelter Schalotte, wiederum Koriander, Salz und Pfeffer, zu einem Boulettenteig. Etwas Sesamöl hinein und fix in Frikadellenform gebracht.

Nun ja, das war also mein fleischloser Tag, sicherlich nicht der letzte….. aber auch sicher nicht der Abschied  von Fisch oder Fleisch….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s